skip to main content

Lern- und Erfahrungsnetzwerk und Expertenpool

Lösungsansätze mit innovativem Charakter
Lösungsansätze mit innovativem Charakter (Foto: Connective Cities)

Viele lokal vorhandene Lösungsansätze zur nachhaltigen Stadtentwicklung haben innovativen Charakter, sind jedoch häufig nicht genügend bekannt. Es fehlt ein systematischer Zugang zu diesen praxisorientierten Lösungen und auch zu Kontakten. Deutsche Städte verfügen über reichhaltige praktische Erfahrungen mit Ansätzen nachhaltiger Stadtentwicklung, die für gemeinsame Lernprozesse von städtischen Akteuren – sowohl aus Entwicklungs- wie auch aus Schwellen- und Industrieländern – mobilisiert werden können. Vor diesem Hintergrund wurde die Internationale Städteplattform für Nachhaltige Entwicklung Connective Cities eingerichtet.

Bei Connective Cities Gruppen tauschen sich kommunale Fachleute aus Städten in Deutschland und internationalen Städten aus, lernen voneinander und entwickeln konkrete Projektideen. Themenschwerpunkte sind Kommunale Dienstleistungen, Gute städtische Regierungsführung, lokale Wirtschaftsentwicklung und integrierte Stadtentwicklung.

Das gemeinsame Lernen in einer Gruppe von Fachleuten aus kommunalen Unternehmen, Verwaltung, Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft findet in Dialog- und Lernangeboten wie Workshops, Trainings und Studienreisen, aber auch in der virtuellen Vernetzung statt. Aktuelle Herausforderungen der Praktiker werden im Rahmen kollegialer Beratung auf ihre Lösungsmöglichkeiten diskutiert. Gemeinsame Projektideen bilden die Anknüpfungspunkte für die Entwicklung innovativer Lösungen.

Connective Cities ist ein Kooperationsprojekt des Deutschen Städtetags, der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) sowie von Engagement Global mit ihrer Servicestelle Kommunen in der Einen Welt.
Connective Cities ist ein Kooperationsprojekt des Deutschen Städtetags, der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) sowie von Engagement Global mit ihrer Servicestelle Kommunen in der Einen Welt. (Foto: Connective Cities)
Kommunaler Fachaustausch
Kommunaler Fachaustausch (Foto: Engagement Global)

Das Städtenetzwerk Connective Cities hat zudem eine Expertendatenbank entwickelt, in der derzeit mehr als 80 kommunale Praktiker registriert sind. Sie stehen für internationale Einsätze in Projekten zu Themen der nachhaltigen integrierten Stadtentwicklung, Good Urban Governance und lokalen Wirtschaftsentwicklung zur Verfügung, um ihre praktischen Erfahrungen aus deutschen Städten einzubringen.

Sie wollen sich mit Ihrem Fachwissen bei Connective Cities einbringen?

Dann besuchen Sie die Homepage von Connective Cities www.connective-cieties.de

oder wenden sich mit Ihrer Anfrage direkt an das Team von Connective Cities (info@connective-cities.net)