skip to main content

Workshop zur kommunalen Partizipation in Nahost

Online-Veranstaltung am 1. Dezember 2020

Wie kann die lokale Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern im Libanon, der Türkei und in Jordanien unterstützt werden?

Im Zuge des arabischen Frühlings forderten die Menschen in der MENA-Region grundlegende politische, soziale und wirtschaftliche Veränderung. Mehr Transparenz und Mitgestaltung auf lokaler Ebene sind weiterhin wichtige Themen in den kommunalen Partnerschaften. Die Einwohnerinnen und Einwohner der Kommunen wollen über aktuelle Entwicklungen informiert sein und sich aktiv an den lokalen Entscheidungsprozessen beteiligen.

Die Möglichkeiten für Bürgerinnen und Bürger, sich einzubringen sind groß, und reichen von formeller Partizipation (z.B. Kommunalwahlen) über Einflussnahme in lokalpolitischen Gremien und zivilgesellschaftlichen Organisationen bis hin zu Protesten sowie konkreten Mitwirkungsmöglichkeiten, beispielsweise in städteplanerischen Prozessen und im Umweltschutz. Besonders die sozialen Medien spielen für die Beteiligung von unten eine wichtige Rolle, da sie Impulse setzen, den Austausch erleichtern und zur Mobilisierung genutzt werden.

Bei unserer virtuellen Veranstaltung, am Dienstag, den 01. Dezember 2020, von 9:30 bis 13:00 Uhr, soll diskutiert werden, wie Kommunen die lokale Partizipation in ihren Partnerländern unterstützen können, was der konkrete Mehrwert davon sein kann und mit welchen Herausforderungen sie dabei konfrontiert sind.

Im Mittelpunkt steht auch die politische Inklusion sowie kommunale Beteiligung von Jugendlichen, Frauen und Geflüchteten. Zudem sind die Teilnehmenden herzlich eingeladen, ihr eigenen Erfahrungen zur Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern einzubringen und aufzuzeigen, wie diese die kommunale Partnerschaftsarbeit bereichern und an den regionalen Kontext angepasst werden können.

Hier können Sie sich zum Workshop anmelden.

Fragen zum Workshop und zur Anmeldung beantwortet Ihnen gerne Herr Faraz Dahar (0228/20717-637)

Foto: Dory Abou Jaoude / DRI

Weitere Meldungen