skip to main content

Wettbewerb zum Deutschen Nachhaltigkeitspreis „Kommunale Partnerschaften“

Bewerbungen sind bis zum 22. Oktober 2020 möglich

Kommunen, die sich in Partnerschaften erfolgreich für die Umsetzung der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung engagieren, können sich noch bis zum 22. Oktober 2020 um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis „Kommunale Partnerschaften“ bewerben.

Die Teilnahme erfolgt per Online-Fragebogen. Die Bewerbungen werden von den Assessmentpartnern des Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt, Energie und des Deutschen Instituts für Entwicklungspolitik (DIE) ausgewertet.

Bundesminister Dr. Gerd Müller überreicht die Preise im Rahmen des Deutschen Nachhaltigkeitstages am 4. Dezember 2020 in Düsseldorf. Der Preis „Kommunale Partnerschaften“ ist mit einem Preisgeld von 60.000 Euro dotiert, das sich beide Partnerkommunen hälftig teilen.

Ziel des Preises ist es, Beispiele für besonders erfolgreiche Partnerschaften mit Vorbildcharakter zu identifizieren, in den Fokus einer breiteren Öffentlichkeit zu setzen und als Good Practices anderen deutschen und internationalen Kommunen vorzustellen.

Die Servicestelle Kommunen in der einen Welt (SKEW) von Engagement Global in Kooperation mit der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis und mit Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) prämiert seit 2018 vorbildliche kommunale Partnerschaften zwischen deutschen Kommunen und ihren Partnerkommunen im Globalen Süden mit dem Sonderpreis in der Kategorie „Kommunale Partnerschaften“. 

Weitere Informationen zur Teilnahme erhalten Sie hier auf der Website des Deutschen Nachhaltigkeitspreis.

 

Foto: Frank Fendler

Weitere Meldungen